Hotelmöbel gebraucht kaufen

Gebrauchte Hotelmöbel? Was auf den ersten Blick nicht sehr verlockend klingt, ist für Sparfüchse eine super Möglichkeit, um Geld zu sparen.

Denn der große Vorteil von gebrauchten Hotelmöbeln ist, dass sie billig sind. Meist stammen die Möbel aus Insolvenzverkäufen oder großen Renovierungen. Die Besitzer wollen die alten Einrichtungsgegenstände meist schnell loswerden. Wer bei solchen Insolvenzverkäufen und auf Aktionsplattformen zur Stelle ist, der kann beim Kauf viel Geld sparen.

Doch die Möglichkeit Geld zu sparen, sollte nicht über die Probleme hinweg täuschen. Erstens: Gebrauchte Hotelmöbel waren meist lange Zeit in Benutzung und weisen zahlreiche Gebrauchspuren auf. Wer sich solche Möbel also ohne Kratzer möchte, der muss selbst Hand anlegen und diese ausbessern. Die Renovierungsarbeiten kosten wiederum Geld, was man beim Kauf mit einberechnen sollte.

Auch den Umstand, dass diese Möbel von zahlreichen Menschen benutzt wurden, sollte man mit einbeziehen. Was bei einem Schreibtisch kein Problem ist, kann bei einem gebrauchten Bett schon ganz anders sein. Wer hier Zweifel hat, der sollte sich den Kauf von gebrauchten Hotelmöbeln nochmals überlegen.

Genau aufpassen sollte man auch, dass die Möbel tatsächlich in die eigenen vier Wände beziehungsweise den eigenen Hotelbetrieb passen. Das gilt sowohl für die Größe, als auch für die Farbe des Möbelstückes. Denn auch wenn der gebrauchte Hotelkleiderschrank sehr billig ersteigert wurde, wenn er nicht in die vorhandene Hoteleinrichtung passt, dann war die ganze Investition umsonst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kauf von gebrauchten Hotelmöbeln gut überlegt sein sollte. Häufig sind wahre Schnäppchen möglich. Jedoch sollte man sich davor genau überlegen, ob die Möbel auch in das eigene Zuhause passen oder ob das eigene Hotel über eine Ausschreibung günstig auszustatten ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.